Die Vermessung des Gehirns

Das Ziel der systematischen Erforschung von DNA-Methylierungsmustern auf Einzelzell-Ebene: Wie „BarCodes“ sollen zukünftige „scMCodes“ helfen, Zellen rasch zu identifizieren und einem Zelltyp zuzuordnen. Das Bild zeigt einen anatomischen Gehirnquerschnitt, eine Abstraktion des Gehirns mit Regionen, die als farbige Kreise (blau, rot, grün und gelb) dargestellt sind, und einen Barcode zur Darstellung der von den Wissenschaftlern verwendeten Technik. (Bildrechte: Salk Institute)

Wei Tian et al.: Single-cell DNA methylation and 3D genome architecture in the human brain. Science 382, 13.10.2023, doi: 10.1126/science.adf5357. Yang Eric Li et al.: A comparative atlas of single-cell chromatin accessibility in the human brain. Science 382, 13.10.2023, doi: 10.1126/science.adf7044. Alyssa Weninger & Paola Arlotta: A family portrait of human brain cells. Science 282,… Die Vermessung des Gehirns weiterlesen

Wie sich Walderdbeeren vor dem Klimawandel wappnen

Yupeng Zhang et al.: Warmer temperature during asexual reproduction induce methylome, transcriptomic, and lasting phenotypic changes in Fragaria vesca ecotypes. Horticulture Research 10, 09/2023, uhad156. Ein in Korallenriffen lebender Fisch und auch manche Korallen selbst können es. Die Tomate kann es. Und offenbar auch die Walderdbeere: sich an kontinuierlich gestiegene Temperaturen oder daraus resultierende Dürre… Wie sich Walderdbeeren vor dem Klimawandel wappnen weiterlesen

Mäuse geben Panik über drei Generationen weiter

In den ersten Tagen nach der Geburt verbringen mütterliche Ratten sehr viel Zeit mit der Fellpflege ihres Nachwuchses. Für eine gesunde Entwicklung der Jungtiere ist dieses licking and grooming-Verhalten wichtig.(Bildrechte: Eric Isselee / shutterstock)

Marco Battaglia et al.: Enhanced harm detection following maternal separation: Transgenerational transmission and reversibility by inhaled amiloride. Science Advances 9, 04.10.2023, eadi8750. Schon viele Studien haben gezeigt, dass in früher Kindheit vernachlässigte oder traumatisierte Mäuse später im Leben auffällige Verhaltensweisen zeigen. Sie sind oft weniger ängstlich oder aggressiv manchmal aber auch apathisch, panisch oder übertrieben… Mäuse geben Panik über drei Generationen weiter weiterlesen

Epigenetische Spur der Armut schon bei Kindern messbar

Laurel Raffington et al.: Salivary epigenetic measures of body mass index and social determinants of health across childhood and adolescence. JAMA Pediatrics, 05.09.2023, Online-Vorabdruck, doi: 10.1001/jamapediatrics.2023.3017. Unjali P. Gujral, Shari Barkin & Venkat Narayan: Epigenetics of early-life socioeconomic stressors and the impact on childhood body mass index – potential mechanism and biomarker? JAMA Pediatrics, 05.09.2023,… Epigenetische Spur der Armut schon bei Kindern messbar weiterlesen

4,8 Millionen Euro für die Verjüngung der Haut

Hautverjüngung als Krebsprävention: DKFZ und Beiersdorf gründen Joint Innovation Lab. Pressemitteilung, Beiersdorf AG, 03.07.2023. Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg und der Hamburger Kosmetik-Konzern Beiersdorf AG haben ein gemeinsames Forschungslabor gegründet. Als Bestandteil der Abteilung Epigenetik des DKFZ sollen Forschende in Heidelberg nach Methoden suchen, wie sich gezielt die Epigenetik von Hautzellen so zurückprogrammieren lässt,… 4,8 Millionen Euro für die Verjüngung der Haut weiterlesen

Epigenetischer Stammbaum der Säugetiere hilft Anti-Aging-Medizin

Amin Haghani et al.: DNA methylation networks underlying mammalian traits. Science 381, 11.08.2023, eabq5693. Alex de Mendoza: A mammalian DNA methylation landscape. Science 381, S. 602-603. Ein internationales Team aus 190 Forschenden hat sich der riesigen Aufgabe gestellt, das Muster der DNA-Methylierung von Säugetieren systematisch auszuwerten. Sie verglichen 15.456 Datensätze mit Informationen zur Epigenetik von… Epigenetischer Stammbaum der Säugetiere hilft Anti-Aging-Medizin weiterlesen

In eigener Sache: Wie Sie die Epigenetik-News abonnieren können

Ausschnitt aus der Sporks Science News #89. Der persönliche Newsletter von Peter Spork erscheint Freitags alle 14 Tage und enthält die neue Rubrik Epigenetik-News, die den Newsletter Epigenetik ersetzen wird. (Bildrechte: Volker Vomend)

www.riffreporter.de/de/wissen/erbe-umwelt-news-newsletter-riffreporter-magazin „Faszination Wissenschaft – kompetent, hintergründig und verständlich erklärt“: So lautet der Anspruch des persönlichen Newsletters von Peter Spork, Sporks Science News (früher Erbe&Umwelt-News). Sein Publikum soll Wissenschaft besser verstehen und in wichtigen Forschungsgebieten unserer Zeit wie Schlaf und Chronobiologie, Gesundheit, Anti-Aging, Epigenetik, Genetik oder Systembiologie auf dem Laufenden bleiben. Peter Spork gilt als „der… In eigener Sache: Wie Sie die Epigenetik-News abonnieren können weiterlesen

Epigenetische Veränderung begünstigt Übergewicht

Eine Kultur von Nervenzellen, die sich aus menschlichen Stammzellen entwickelt haben. In orange markierten Zellen ist das Sättigungs-Gen POMC aktiv. Zellkerne sind blau angefärbt (Bildrechte: Charité / Lara Lechner)

Lara Lechner et al.: Early-set POMC methylation variability is accompanied by increased risk for obesity and is addressable by MC4R agonist treatment. Science Translational Medicine 15, 19.07.2023, eadg1659. Es ist eines der großen Rätsel der Genetik: Warum sind Varianten im genetischen Code des Textes der DNA für weniger als ein Viertel des Übergewichtsrisikos von Menschen… Epigenetische Veränderung begünstigt Übergewicht weiterlesen

Rom, 12.10.2023 bis 14.10.2023: Epigenetik von Krankheit und Entwicklungsbiologie

www.sardiniacocs.it/epigenetics.html Im Jahr 1994 gründeten Epigenetiker*innen die DNA Methylation Society, die später in Epigenetics Society umbenannt wurde. Die internationale Vereinigung unterstützt Forschung in allen Bereichen der Epigenetik. Nun veranstaltet sie ihre erste internationale Konferenz. Die Tagung beschäftigt sich mit nahezu allen wichtigen Bereichen der Epigenetik: DNA-Methylierung und –Hydroximethylierung, Histonmodifikation, Chromatinumbau, nichtkodierende RNAs, Entwicklung und Stammzellen,… Rom, 12.10.2023 bis 14.10.2023: Epigenetik von Krankheit und Entwicklungsbiologie weiterlesen

Plant mehr Parks, damit die Menschen länger leben!

Menschen leben in Großstädten gesünder und bleiben einer neuen Studie zufolge länger jung, wenn diese wie hier in Frankfurt am Main viele Grünanlagen besitzen. (Bildrechte: JanKranendonk/depositphotos)

Kyeezu Kim et al.: Inequalities in urban greenness and epigenetic aging: Different associations by race and neighborhood socioeconomic status. Science Advances 9, 28.06.2023, eadf8140. Es gibt eine Menge Studien, die belegen, wie gut sich Grünflächen in Großstädten auf die Gesundheit der Bewohnenden auswirken. Die Zusammenhänge sind komplex und viele Faktoren dürften mehr oder weniger direkt… Plant mehr Parks, damit die Menschen länger leben! weiterlesen