Beiträge zum Stichwort ‘ RiffReporter ’

Rassezucht hat Persönlichkeit von Hunden kaum beeinflusst

9. August 2022 | Von | Kategorie: grundlagenforschung
Freundlicher Mischlingshund läuft durch einen Wald.

Kathleen Morill et al.: Ancestry-inclusive dog genomics challenges popular breed stereotypes. Science 376, 29.04.2022. Nur neun Prozent der rassetypischen Unterschiede im Verhalten von Hunden sind laut einer im Fachblatt Science veröffentlichten Studie auf deren Gene zurückzuführen. Das Wesen eines Hundes scheint zu komplex, um schon nach 200 Jahren Rassezucht deutlich beeinflusst worden zu sein. Vermutlich

[weiterlesen …]



Buchtipp: Die Zukunft unserer Evolution

9. August 2022 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien
Buchcover: Zukunft unserer Evolution.

Axel Lange: Von künstlicher Biologie zu künstlicher Intelligenz – und dann? Springer Verlag Heidelberg 2021, 444 Seiten, 24,99 €. Wir moderne Menschen sind massiv bedroht – von den Veränderungen unserer Umwelt, die wir selbst verantworten. Werden wir überhaupt eine Zukunft haben? Sterben wir aus? Passen wir uns weiter an? Oder treten Maschinen an unsere Stelle?

[weiterlesen …]



Doppelter Selbstversuch: Neuer Test auf das biologische Alter

24. Mai 2022 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien

EpiAge Test Cerascreen Genetic Age Test Seit dem Jahr 2018 gibt es in Deutschland einen ersten und seit 2021 einen weiteren Selbsttest zur Messung des biologischen Alters mit Hilfe der epigenetischen Uhr: Den Cerascreen Genetic Age Test, über den der Newsletter Epigenetik Nr. 30 im November 2018 berichtete, und den EpiAge Test. Beide nutzen die gleiche Methode wie die

[weiterlesen …]



Vererben Säuger ein trainiertes Immunsystem?

8. April 2022 | Von | Kategorie: grundlagenforschung
Professor Mihai Netea und Professor Andreas Schlitzer, Universität Bonn

Natalie Katzmarski et al: Transmission of trained immunity and heterologous resistance to infections across generations. Nature Immunology 22, 18.10.2021, S. 1382-1390. Eva Kaufmann et al: Lack of evidence for intergenerational inheritance of immune resistance to infections. Nature Immunology 23, 20.01.2022, S. 203-207. Reply von Natalie Katzmarski et al: Nature Immunology 23, 20. 01.2022, S. 208-209.

[weiterlesen …]



Der Zwillings-Faktor

18. Oktober 2021 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Jenny van Dongen et al.: Identical twins carry a persistent epigenetic signature of early genome programming. Nature Communications 12, 28.09.2021, 5618. Jenny van Dongen et al.: Examining the vanishing twin hypothesis of Neural Tube Defects: application of an epigenetic predictor for monozygotic twinning. Twin Research and Human Genetics 24, 6/2021, S. 155-159. Forscher*innen aus Amsterdam

[weiterlesen …]



intro zur Ausgabe 34, April 2021

27. April 2021 | Von | Kategorie: intro

„Das Epigenom ist die Sprache, in der das Genom mit der Umwelt kommuniziert.“ Dieses Zitat des Stammzellforschers Rudolf Jaenisch könnte auch das Motto des Newsletter Epigenetik sein. Immer wieder geht es hier darum, wie Umwelteinflüsse und Lebensstil epigenetische Strukturen und Genregulation verändern, so dass wir uns ein Stück weit an Herausforderungen des Alltags anpassen. Auch

[weiterlesen …]



Blinde Mäuse können dank epigenetischer Verjüngung wieder sehen

9. April 2021 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Yuancheng Lu et al.: Reprogramming to recover youthful epigenetic information and restore vision.Nature 588, 02.12.2020, S. 124-129. Andrew D. Huberman: Sight restored by turning back the epigenetic clock. Nature 588, 02.12.2020, S. 34-35. Was ein internationales Team um den Alterungsforscher David Sinclair, aus Harvard, USA, im Fachblatt Nature publizierte ist eine wissenschaftliche Sensation: „Wir zeigen

[weiterlesen …]



Epigenetik beeinflusste Domestikation des Huhns

28. Oktober 2020 | Von | Kategorie: grundlagenforschung
Drei Hühnerkügen, die aus Kreuzungsexperimenten des HAushuhns mit seiner wilden Vorform entstanden sind.

Andrey Höglund et al: The methylation landscape and its role in domestication and gene regulation in the chicken. Nature Ecology & Evolution, 21.09.2020, Online-Vorabpublikation. Vor 20.000 bis 40.000 Jahren wurde der erste Wolf zum Hund – zumindest wenn man aktuellen Studien glaubt. Die ersten Katzen sollen vor rund 4.400 Jahren gezähmt worden sein. Und auch

[weiterlesen …]



Einführung in die Epigenetik

18. September 2020 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien
Dublin hat eine der ehrwürdigsten Bibliotheken der Welt.

www.riffreporter.de/erbe-umwelt-peter-spork/epigenetik/ Die Epigenetik gilt zu Recht als eines der wichtigsten Forschungsgebiete unserer Zeit. Vielleicht sind gerade deshalb so viele Halbwahrheiten und Falschmeldungen zu diesem Thema im Umlauf. Magazine, Zeitungen und das Internet sind seit Jahren voll mit wüsten Spekulationen, was die neue Tochterdisziplin der Genetik alles erklären könne: Von der angeblichen Wirksamkeit homöopathischer Globuli über

[weiterlesen …]



Epigenetische Vererbung von Übergewicht

19. August 2020 | Von | Kategorie: grundlagenforschung
Fünf stark übergewichtige Männer an einem Strand. Die Oberkörper sind nackt.

Daniela Kaspar et al.: Nutrition and its role in epigenetic inheritance of obesity and diabetes across generations. Mammalian Genome 31, 30.04.2020, S. 119-133. Wie beeinflusst unsere Ernährung das Risiko zukünftiger Kinder und Enkel, Diabetes oder Übergewicht zu bekommen? Diese Frage ist angesichts der neuesten Erkenntnisse der Epigenetik aktueller denn je. Eine Reihe von Studien mit

[weiterlesen …]