PhenoTImE: Mehr lernen über den Phänotyp der Tumorzelle

Ein Melanom mit so genanntem begleitendem Immunzellinfiltrat unter dem Mikroskop. Die Anfärbung der Zellen erfolgte per CODEX-Multiplexfärbung. (Bildrechte: Labor Rönsch)

Martin Rolshoven: Überlebensstrategie gefährlicher Tumore entschlüsselt, Universitätsklinikum Essen, Pressemitteilung vom 06.04.2022. Homepage: Phenotypic Therapy and Immune Escape in Cancer (PhenoTImE) In vielen Fällen ist es nicht das eigentliche Problem der Krebstherapie, dass kein effektives Mittel gegen eine bestimmte Art von Tumoren existiert, sondern dass einige der bösartigen Zellen sehr schnell unempfindlich gegen die Behandlung werden.… PhenoTImE: Mehr lernen über den Phänotyp der Tumorzelle weiterlesen

Buchtipp: Der lange Weg des Pioniers von der Firmengründung zum Corona-Impfstoff

Buchcover "Der Mann, der das Impfen neu erfand" (Bildrechte: Aufbau Verlage)

Sascha Karberg: Der Mann, der das Impfen neu erfand. Ingmar Hoerr, CureVac und der Kampf gegen die Pandemie. Aufbau Verlag, Berlin 2021, 240 Seiten, 20,00 EUR (D). Wussten Sie, dass es ein Deutscher war, der im Rahmen seiner Doktorarbeit als erster zeigte, wie man mit ungeschützter Boten-RNA (mRNA) Mäuse zuverlässig impfen kann? Es geschah 1999.… Buchtipp: Der lange Weg des Pioniers von der Firmengründung zum Corona-Impfstoff weiterlesen

YouTube-Vortrag mit Steve Horvath

youtu.be/Du373bezxlM Der in Frankfurt am Main aufgewachsene Deutsch-Amerikaner Steve Horvath entwickelte als Biostatistiker an der University of California in Los Angeles, USA, die erste epigenetische Uhr. Sie berechnet aus einer geringen Zahl epigenetischer Markierungen das biologische Alter von Menschen mit einzigartiger Genauigkeit und revolutioniert derzeit die Erforschung von Alterung und Gesundheit (siehe auch Seite 5:… YouTube-Vortrag mit Steve Horvath weiterlesen

TV-Tipp: Können Algorithmen
gesund machen?

www.arte.tv/de/videos/101941-008-A/42-die-antwort-auf-fast-alles/ Der TV-Sender Arte strahlt gerade eine neue Serie mit Wissenschaftssendungen aus, die verteilt auf 42 knapp 30-minütige Dokumentationen spannende und wichtige Fragen beantworten möchte. Sprecherin ist die bekannte Schauspielerin Nora Tschirner. Es kommen aber auch anerkannte Expert*innen zu Wort. Eine der ersten Folgen beschäftigt sich mit Systembiologie und der Frage „Können Algorithmen gesund machen“.… TV-Tipp: Können Algorithmen
gesund machen?
weiterlesen

Darf ich vorstellen: Mein neues Buch erklärt Systembiologie

Cover: Peter Spork: Die Vermessung des Lebens (Bildrechte: DVA)

Peter Spork: Die Vermessung des Lebens. Wie wir mit Systembiologie erstmals unseren Körper ganzheitlich begreifen – und Krankheiten verhindern, bevor sie entstehen. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2021, 328 Seiten, 24,00 EUR (D). Nicht auszudenken, wie viele Krankheiten gar nicht erst entstünden, gäbe es für jeden von uns eine personalisierte Gesundheitsmedizin, die uns auf dem individuellen Weg… Darf ich vorstellen: Mein neues Buch erklärt Systembiologie weiterlesen

Nüsse für gesunde Spermien

www.whatisepigenetics.com/nut-consumption-improves-sperm-parameters-and-may-alter-epigenome/ Unfruchtbarkeit bei Männern ist ein wachsendes Problem, von dem inzwischen fast zehn Prozent der männlichen Bevölkerung betroffen sind. In vielen Studien wird nach möglichen Ursachen gesucht. Als häufige Kandidaten werden eine ungesunde Ernährung und der Einfluss von Umweltgiften genannt. Das Epigenetik-Portal What Is Epigenetics? berichtet im Januar auf gewohnt kenntnisreiche Weise über eine Studie,… Nüsse für gesunde Spermien weiterlesen

Ulm Child Health erforscht Systembiologie und Epigenetik

Universität Ulm, Pressemitteilung, 10.03.2021. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek gab im März die Standorte des neu eingerichteten Zentrums für Kinder- und Jugendgesundheit bekannt. Einer der sieben Standorte wird die Universität Ulm mit ihrem Projekt Ulm Child Health. Dort will man sich laut Pressemitteilung der „Entwicklung von Körpersystem“ widmen, „die mit häufigen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter assoziiert… Ulm Child Health erforscht Systembiologie und Epigenetik weiterlesen

Video zu neuer molekularbiologischer Alters-Uhr

www.youtube.com/watch?v=6SSxrgq_Nyg In diesem Newsletter ist immer wieder von der epigenetischen Uhr die Rede, mit der sich das biologische Alter von Lebewesen erstaunlich genau ermitteln lässt. Diese zuerst von Steve Horvath entwickelte Uhr wertet das Muster der DNA-Methylierung von Zellen aus (s. auch Seiten 5 und 7). Björn Schumacher und David Meyer vom Zentrum für Molekulare… Video zu neuer molekularbiologischer Alters-Uhr weiterlesen

Steuerung der Gene

Cover: Wir können unsere Gene steuerrn. Isabelle Mansuy, Berlin Verlag

Isabelle Mansuy, Jean-Michel Gurret & Alix-Lefief-Delcourt: Wir können unsere Gene steuern. Die Chancen der Epigenetik für ein gesundes und glückliches Leben. Berlin Verlag, 2020, 240 Seiten, 22,00 EUR (D). Sie ist den Leser*innen dieses Newsletters bestens bekannt: Isabelle Mansuy, Neuro-Epigenetikerin an der Universität und der ETH Zürich, ist führend, wenn es um die Erforschung der… Steuerung der Gene weiterlesen

Einführung in die Epigenetik

Die berühmte Bibliothek des Trinity College in Dublin steht sinnbildlich für die Bedeutung der Epigenetik. So wie nebengenetische Markierungen entscheiden, welche ihrer Gene eine Zelle besonders gut lesen kann und welche nicht, bestimmen Bibliothekar*innen darüber, wie gut erreichbar die Bücher einer Bibliothek sind. Bildrechte: Peter Spork

www.riffreporter.de/erbe-umwelt-peter-spork/epigenetik/ Die Epigenetik gilt zu Recht als eines der wichtigsten Forschungsgebiete unserer Zeit. Vielleicht sind gerade deshalb so viele Halbwahrheiten und Falschmeldungen zu diesem Thema im Umlauf. Magazine, Zeitungen und das Internet sind seit Jahren voll mit wüsten Spekulationen, was die neue Tochterdisziplin der Genetik alles erklären könne: Von der angeblichen Wirksamkeit homöopathischer Globuli über… Einführung in die Epigenetik weiterlesen