Beiträge zum Stichwort ‘ Definition ’

intro zur Ausgabe 36, August 2022

23. August 2022 | Von | Kategorie: intro

Liebe Leser*innen, es ist jetzt 15 Jahre her, dass ich im Büro des Epigenetikers Bernhard Horsthemke an der Universität Duisburg-Essen saß. Er ließ sich viel Zeit, mir die Welt dieser faszinierenden neuen Wissenschaft zu erklären. Wenig später besuchte ich seinen Kollegen Renato Paro in Basel. Viele Informationen aus diesen und ähnlichen Gesprächen mit anderen Expert*innen

[weiterlesen …]



Kritik an gängiger Sicht auf die Epigenetik

9. August 2022 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Bernhard Horsthemke: A critical appraisal of clinical epigenetics. Clinical Epigenetics 14, 28.07.2022, Nr. 95. Es sei ein Missverständnis, dass epigenetische Modifikationen des Chromatin genannten Gemischs aus DNA und angelagerten Proteinen eine eigene, unabhängige Ebene der Genregulation seien, schreibt der Epigenetiker Bernhard Horsthemke von der Universität Duisburg-Essen in einem Beitrag für das Fachblatt Clinical Epigenetics. Weder

[weiterlesen …]



Hilft Epigenetik manchen Arten gegen den Klimawandel?

22. Juni 2018 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Yi Jin Liew et al.: Epigenome-associated phenotypic acclimatization to ocean acidification in a reef-building coral. Science Advances 4, 06.06.2018, doi: 10.1126/sciadv.aar8028.  Taewoo Ryu et al.: The epigenetic landscape of transgenerational acclimation to ocean warming. Nature Climate Change 8, 30.04.2018, S. 504-509. Per Definition beschäftigt sich die Epigenetik mit vererbbaren Umweltanpassungen, die nicht im DNA-Code gespeichert

[weiterlesen …]



Debatte über Definition der Epigenetik geht weiter

9. April 2015 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Seit zwei Ausgaben regt der Autor dieses Newsletters eine Diskussion über die passendste Definition der Epigenetik an. Versionen von Thomas Jenuwein, Michael Skinner und Andreas Plagemann wurden vorgestellt. Unter dem Stichwort „Definition“ lassen sich die Beiträge auf der Website Newsletter-Epigenetik.de nachverfolgen. Jetzt meldete sich der österreichische Philosoph Günther Witzany zu Wort. Er beschäftigt sich schon

[weiterlesen …]



Wie lautet die beste Definition der Epigenetik?

20. November 2014 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Andreas Plagemann: Perinatale Programmierung, neuro-endokrine Epigenomik und präventive Medizin – Das Konzept der Vegetativen Prägung. Nova Acta Leopoldina NF 120, 2014, S. 197-225. Im vergangenen Newsletter Epigenetik 3/2014 wurde eine denkbar knappe neue Definition der Epigenetik von Thomas Jenuwein, Freiburg, vorgestellt: „Epigenetik ist die Weitergabe erworbener Information ohne Veränderung der DNA-Sequenz.“ Die meisten früheren Definitionen

[weiterlesen …]



Epigenetik: Der Stand der Forschung

3. September 2014 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien

http://www.mpg.de Die Max-Planck-Gesellschaft veröffentlichte in ihrem Jahresbericht 2013 auch drei Artikel bekannter Max-Planck-Direktoren mit einem Ausblicken in deren Forschungsgebiet. Darunter ist ein lesenswerter Beitrag von Thomas Jenuwein vom Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik in Freiburg. Überzeugend knapp und klar bereits seine Definition der Epigenetik: „Epigenetik ist die Weitergabe erworbener Information ohne Veränderung der DNA-Sequenz.“ In

[weiterlesen …]



Intro Oktober 2012

1. Oktober 2012 | Von | Kategorie: intro

Die systematische Erfassung ganzer Epigenome – die Epigenomik – nimmt angesichts rasanter technischer Fortschritte immer mehr an Fahrt auf. In diesem Newsletter zeugen davon nicht nur die Berichte über die ersten Resultate des ENCODEKonsortiums sowie den Start des Deutschen Epigenom-Programms DEEP . Auch das hübsche Titelbild ist Epigenomik. Sie fasst das menschliche Leben aus epigenetischem

[weiterlesen …]