Herzlich Willkommen auf dieser neuen Website

8. Dezember 2014 | Von | Kategorie: intro

Herzlich Willkommen auf diesen neuen Internetseiten. Hier erscheinen in Zukunft alle Artikel des Newsletter Epigenetik, viele sogar, bevor sie im quartalsweise erscheinenden PDF-Newsletter per E-Mail versendet werden. Außerdem finden Sie hier sämtliche Beiträge aus allen 19 Newslettern, die bisher überhaupt veröffentlich wurden.

Damit erfüllen wir die große Bitte nicht weniger Abonnenten: Sie können von nun an per Schlagwort oder mit der  Volltextsuche gezielt in allen neu hinzugekommenen und früher bereits erschienenen Inhalten nach den wichtigsten Erkenntnissen zur Epigenetik seit Anfang 2010 fahnden. Stöbern Sie doch einfach mal ein bisschen hier herum. Sie werden viele interessante, teils äußerst wichtige Neuigkeiten entdecken.

Das ist nicht nur die ideale Ergänzung zu meinem 2009 erschienenen populärwissenschaftlichen Buch über Epigenetik, Der zweite Code (Rowohlt Verlag), es ist auch ein pefekter Einstieg in eines der wichtigsten Forschungsgebiete unserer Zeit. Doch nun zum Intro des aktuellen Newsletter Epigenetik 04/2012. Dort erfahren Sie weitere Hintergründe:

 

Intro Dezember 2014

Der Newsletter Epigenetik erscheint bereits im fünften Jahr. Vor Ihnen liegt die 19. Ausgabe. Es ist eine ganz besondere. Denn es ist die letzte, die von der Celgene Deutschland GmbH finanziert wird. Ich möchte mich deshalb für das außerordentliche Engagement und die großartige Zusammenarbeit bedanken. Die stetig gewachsene Nachfrage nach dieser quartalsweise erscheinenden Übersicht über eines der wichtigsten Forschungsgebiete unserer Zeit, zeigt, wie wichtig dieser Einsatz war.

Um die 400 Meldungen und Terminhinweise sind inzwischen erschienen. Immer häufiger erhielt ich Anfragen, ob man in diesem „Archiv, das quasi täglich mit neuen Meldungen anschwillt“, wie die FAZ einst schrieb, nicht auch recherchieren könne. Und damit komme ich auch schon zur Zukunft: Mit dieser Ausgabe gehen wir so richtig online. Ab sofort wird es nicht nur die PDFs der Newsletter zum Herunterladen im Internet geben, sondern hier, auf der Seite www.newsletter-epigenetik.de zusätzlich ein Archiv mit allen bisher erschienenen Artikeln – samt Volltext- und Schlagwortsuche.

Neue Artikel werden in Zukunft auch schon vor Erscheinen des Newsletters auf dieser Seite eingestellt. Der Newsletter wird also noch aktueller. Wer möchte, kann sich per RSS-Feed automatisch auf neue Beiträge aufmerksam machen lassen. Nach wie vor wird aber alle drei Monate ein Newsletter erscheinen, der als PDF über den bestehenden Email-Verteiler versendet wird. Neue Abonnenten können sich direkt auf der Website anmelden.

Das einzige, was wegfällt, ist der gedruckte und von Celgene versendete Newsletter mitsamt seinem ausgesprochen schönen Layout, für das die Kommunikationsagentur Selinka/Schmitz in Köln verantwortlich war (auch dafür Danke).

Bleibt nur noch ein letzter, nicht ganz unbedeutender Punkt: Als freiberuflicher Journalist bin ich natürlich darauf angewiesen, für meine Schreiberei auch bezahlt zu werden. Wenn Sie also einen potenziellen Sponsor dieses Newsletters kennen, informieren sie ihn oder mich oder gleich uns beide. Auf der Website ist noch reichlich Platz für Banner.

Herzlich, Ihr Peter Spork

(Foto: Tilman Frischling)

Ältere „Intros“ können Sie hier aufrufen.

Schlagworte: , ,