Projekt zur Entwicklung epigenetischer Krebsmedikamente

1. September 2014 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien

www.m4.de

Die Münchner Firmen 4SC Discovery und CRELUX möchten gemeinsam neue epigenetische Krebsmedikamente entwickeln. Gezielt sollen so genannte Bromodomain-Hemmer aufgespürt werden, denen ein großes Potenzial im Kampf gegen Krebs zugetraut wird. Bromodomains helfen epigenetischen Enzymen, an DNA und Histone anzudocken und die Aktivierbarkeit von Genen zu beeinflussen. Ihre Blockade könnte verhindern, dass Krebszellen aufgrund epigenetischer Veränderungen aggressiver und resistent gegen herkömmliche Medikamente werden. Gefördert wird das Projekt von m4, der Mutterfirma von 4SC Discovery. Dies geschieht im Rahmen eines Programms, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2010 mit 40 Millionen Euro unterstützt.

Schlagworte: , , ,