Neues Medikament gegen Schizophrenie?

4. Oktober 2013 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Mitsumasa Kurita et al.: HDAC2 regulates atypical antipsychotic responses through the modulation of mGlu2 promotor activity. Nature Neuroscience 15, 12.08.2012, S. 1245-1254.

Bei schizophrenen Menschen, die schon lange Medikamente gegen das Leiden nehmen, lässt deren Wirkung oft nach. Jetzt fanden Forscher aus den USA in Experimenten mit Mäusen heraus, dass dafür unter Umständen ein Anstieg des epigenetisch aktiven Enzyms Histondeacetylase (HDAC) verantwortlich ist, das Acetylgruppen von Histonen entfernt und Gene damit stumm schaltet. Und tatsächlich sorgte der Einsatz des HDAC-Hemmers SAHA dafür, dass ein zuvor verstummtes wichtiges Gen wieder abgelesen wurde. Die Forscher hoffen nun auf neue Schizophrenie-Medikamente aus der Gruppe der HDAC-Hemmer.

Schlagworte: , ,