Leberfleck oder Krebs?

9. Dezember 2019 | Von | Kategorie: onkologie

Rodrigo Torres et al.: MicroRNA ratios distinguish melanomas from nevi. Journal of Investigative Dermatology, 30.09.2019, Online-Vorabpublikation.

Sehr frühe Stadien des schwarzen Hautkrebses, Melanom genannt, sind nur schwer von gewöhnlichen Leberflecken zu unterscheiden. Deshalb haben Forscher*innen aus den USA jetzt das epigenetisch aktive Mikro-RNA-Muster von je 41 bösartigen und harmlosen Hautproben ermittelt und von Computern mit Hilfe des maschinellen Lernens (Deep Learning) berechnen lassen, welche der rund 500 dort auffälligen Mikro-RNAs unabhängig von störenden Einflüssen in der bösartigen Form entweder besonders häufig oder besonders selten vorkommen. Mit Hilfe von sechs Mikro-RNAs lässt sich demnach recht gut aber noch verbesserungswürdig unterscheiden, ob es sich um einen Leberfleck oder ein Melanom handelt: 81 Prozent der Tumore werden erkannt (Sensitivität), 88 Prozent der Resultate sind korrekt (Spezifität).

Schlagworte: , , , , ,