Es geht auch ohne Sex

26. Juni 2018 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien

idw-online.de/de/news688686, 05.02.2018.

idw-online.de/de/news689055, 12.02.2018.

Ausgewachsener Marmorkrebs, Procambarus virginalis (Bildrechte: DKFZ)

Forscher haben sich gleich zwei Tierarten als Modellorganismen vorgeknöpft, die auf das männliche Geschlecht verzichten und sich deshalb ohne Sex allein dadurch fortpflanzen, dass sich die Mütter sozusagen klonen. Vom Marmorkrebs verspricht sich der Heidelberger Epigenetiker Frank Lyko neue Erkenntnisse darüber, wie Tumorzellen ihre Gene regulieren. Da alle Marmorkrebse genetisch nahezu identisch sind, können sie sich nur noch durch epigenetische Veränderungen an ihre Umwelt anpassen. Der Würzburger Manfred Schartl setzt mit seinem Team auf den Amazonenkärpfling. Auch der beliebte Aquarienfisch pflanzt sich nur per Jungfernzeugung fort. Ihm scheint bei der Umweltanpassung seine extreme genetische Variabilität zu helfen.  Ob und wie diese epigenetisch reguliert wird, ist allerdings noch nicht untersucht

Schlagworte: , , , , , , ,