Bayer AG kooperiert mit öffentlichem Konsortium

1. Februar 2014 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien

www.news.bayer.de

Die deutsche Bayer AG setzt mit ihrer Abteilung Bayer HealthCare vermehrt auf die Entwicklung neuer epigenetischer Medikamente gegen Krebs. Dazu ging sie jetzt eine Partnerschaft mit dem öffentlichen Structural Genomics Consortium (SGC) ein. Dieses hat sich auf Epigenetik spezialisiert und forscht an den Universitäten von Oxford, Großbritannien, und Toronto, Kanada. Zusammen mit Bayer wird sich SGC auf epigenetische Prozesse in Tumoren konzentrieren.

Die Pharmafirma wird dabei laut Pressemitteilung „die Wirkungsweise und Struktur von Schlüsselproteinen in epigenetischen Prozessen auf molekularer Ebene erforschen“. SGC soll die dafür benötigten biologischen Testsysteme entwickeln. Es ist geplant, die späteren Ergebnisse zu publizieren und so der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Schlagworte: , ,