Auch Pflanzen nutzen Enhancer

21. Juni 2019 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Johan Zicola et al.: Targeted DNA methylation represses two enhancers of FLOWERING LOCUS T in Arabidopsis thaliana. Nature Plants 5, 03/2019, S. 300-307.

Wer den Newsletter Epigenetik überfliegt, merkt rasch, wie wichtig Enhancer für die Epigenetik geworden sind. Diese Elemente sitzen in der DNA und reagieren, sobald ein Transkriptionsfaktor an sie bindet, indem sie benachbarte Gene besser aktivierbar machen. Ob sie aber auch bei Pflanzen eine wichtige Rolle spielen, war bislang schlecht untersucht. Diese Lücke schließt jetzt ein deutsch-chinesisches Forscherteam, das sich die Regulation jenes Gens anschaute, das die Ackerschmalwand Arabidopsis immer dann, wenn die Tage eine bestimmte Länge haben, zum Blühen bringt. Zunächst zeigten die Forscher*innen, dass ein bereits bekannter Enhancer tatsächlich wichtig für die Aktivierung des Blüh-Gens ist. Dann suchten sie mit einer neuen Methode gezielt nach weiteren Enhancern und wurden fündig. Damit ist klar, dass Pflanzen ähnlich wie Tiere oft mehrere Enhancer gemeinsam einsetzen, um die Aktivierbarkeit wichtiger Gene zu steuern.

Schlagworte: , , ,