Aktive DNA-Demethylierung

7. Februar 2014 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Hao Wu & Yi Zhang: Reversing DNA methylation: Mechanisms, genomics, and biological functions. Cell 156, 16.01.2014, S. 45-68.

Wer sich schon immer gefragt hat, wie es Zellen gelingt, eine einmal an ein Cytosin-Nukleotid der DNA angelagerte Methylgruppe wieder zu entfernen, der findet den erstaunlich weit fortgeschrittenen Stand der Forschung in einer Übersichtsarbeit von Hao Wu und Yi Zhang, beide aus Boston, USA. Dass diese aktive DNA-Demethylierung grundsätzlich existiert, wusste man schon seit einiger Zeit. Inzwischen ist klar, dass TET-Enzyme dabei eine wichtige Rolle spielen. Sie lagern Sauerstoff an die Methylgruppen an, was die Zellen wohl unter gewissen Umständen dazu bewegt, das methylierte Cytosin durch eines ohne angelagerte Methylgruppe auszutauschen (siehe auch Newsletter Epigenetik 03/2010 und 04/2011). Außerdem gehen die Forscher darauf ein, welche Rolle die DNA-Demethylierung im Zuge der Entwicklung eines Organismus spielt.

Schlagworte: ,