Sylvia Erhardt

6. Oktober 2015 | Von | Kategorie: personalien

erhardt_sylvia_c_schwerdt_160x200Sylvia Erhardt, promovierte Biologin und Leiterin einer Nachwuchsgruppe am Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg (ZMBH), erhielt den mit 100.000 Euro dotierten Hella-Bühler-Preis 2015. Mit der Auszeichnung werden junge Forscher der Ruperta Carola geehrt, die herausragende Resultate in der Krebsforschung vorweisen können. Erhardt untersucht die epigenetische Regulierung der Zentromeren, also jener Strukturen, an denen sich kurz vor der Zellteilung die Chromosomen gleichen Typs nach ihrer Verdoppelung aneinanderlagern. Vor allem geht es ihr darum, welche Rolle die Zentromeren bei der Entstehung und potenziellen Therapie von Krebs spielen.

Foto: Dr. Sylvia Erhardt (Bildrechte: Schwerdt)

Schlagworte: , , ,