Epigenetik des Magenkrebses

3. Januar 2013 | Von | Kategorie: onkologie

Hermioni Zouridis et al.: Methylation and large-scale epigenetic alterations in gastric cancer. Science Translational Medicine 4, 17.12.2012, 156ra140.

Forscher aus Singapur schauten sich das Muster der DNA-Methylierung bei 240 verschiedenen Tumoren und Zelllinien vom Magenkrebs an. Dabei entdeckten sie große Unterschiede, die in Zukunft helfen sollen, das häufige Leiden besser einzuschätzen und gefährliche von weniger bedrohlichen Untertypen zu unterscheiden. Ein besonders aggressiver, meist junge Menschen befallender Magenkrebstyp zeichnet sich beispielsweise durch eine ungewöhnlich hohe Zahl der epigenetischen Schalter aus. Diese Zellen reagieren gut auf ein Medikament, das die DNA demethyliert – vielleicht ein neuer Therapieansatz.

Schlagworte: , ,