Zürich, 26. bis 28.08.2019: Epigenetische Vererbung zum Zweiten

18. Mai 2019 | Von | Kategorie: termine

www.epigenetic-inheritance-zurich.ethz.ch

Im Sommer 2017 fand in Form eines so genannten Latsis Symposiums die erste Tagung zur transgenerationellen epigenetischen Vererbung in Zürich statt. Sie war so erfolgreich, dass die Epigenetikerin Isabelle Mansuy von der ETH und der Universität Zürich nun sogar genügend Unterstützung fand, um eine Fortsetzung zu organisieren. Erneut wird sich Ende August in der Schweiz also die Creme de la Creme jener Epigenetiker treffen, die sich mit der generationenüberschreitenden Weitergabe epigenetisch gespeicherter Umweltanpassungen auseinandersetzt. Dieses Feld ist längst in der Mitte der Epigenetik angekommen. Das unterstreicht der Umstand, dass auch Redner zugesagt haben, die aus ganz anderen Gebieten kommen. Unter den prominenten Sprechern ist zum Beispiel der Mitherausgeber dieses Newsletters, Alexander Meissner vom Berliner Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik. Spannend dürften zudem die Beiträge von Romain Barrès, Universität Kopenhagen, oder Lucia Daxinger, Universität Leiden, werden.

Schlagworte: , , , , , ,