Epigenetik des Blasenkrebses

21. Juli 2015 | Von | Kategorie: onkologie

Günter Niegisch et al.: Epigenetik des Urothelkarzinoms. Der Urologe 54, 04/2015, S. 526 – 532.

Für Blasenkrebs, genauer Urothelkarzinom, „werden dringend neue diagnostische Biomarker und neue therapeutische Angriffsziele als Alternative und Ergänzung zur klassischen Chemotherapie benötigt“, schreiben Günter Niegisch und Kollegen von der Universitätsklinik Düsseldorf in einem lesenswerten deutschsprachigen Übersichtsartikel. Da epigenetische Veränderungen aller Art bei diesem Krebs eine besonders große Rolle spielten, sollten sie noch eingehender erforscht werden. Enzyme, die den Histon-Code der Zellen verändern, eigneten sich wahrscheinlich als potenzielle Angriffsziele für Medikamente. Und Veränderungen der DNA-Methylierung sowie des Mikro-RNA-Profils der Zellen kämen für die Diagnostik des Urothelkarzinoms sowie eine Prognose des zukünftigen Krankheitsverlaufs in Frage.

Schlagworte: , ,