Aggressiver Brustkrebs im Visier

1. Juli 2012 | Von | Kategorie: onkologie

Chandra R. Tate et al.: Targeting triple-negative breast cancer cells with the Histone deacetylase inhibitor panobinostat. Breast Cancer Research 14, 21.05.2012, Online-Vorabpublikation.

So genannter dreifach negativer Brustkrebs gilt als besonders aggressiv und schwer zu behandeln. Er macht weltweit etwa 15 Prozent der Brustkrebsfälle aus und lässt sich durch keinen der drei üblichen Rezeptoren einer bestimmten Klasse zuordnen: Östrogen, Progesteron oder Her2/neu. Jetzt haben Forscher aus New Orleans in Mäusen gezeigt, dass diese Zellen prinzipiell auf eine epigenetische Therapie ansprechen. Die Behandlung mit dem Histondeacetylase-Hemmer Panobinostat, der die Zellen daran hindert, Acetylgruppen von Histonen zu entfernen und damit Gene abzuschalten, ließ viele Krebszellen absterben. Die größte Hürde steht der Forschung aber noch bevor: die Bestätigung der Ergebnisse beim Menschen.

Schlagworte: , , ,