Beiträge zum Stichwort ‘ Gedächtnis ’

Gedächtnis in der Spritze?

11. Juni 2018 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Alexis Bédécarrats et al.: RNA from trained Aplysia can induce an epigenetic engram for long-term sensitization in untrained Aplysia. eNeuro 5, 21.05.2018, doi: 10.1523/ENEURO.0038-18.2018. Lässt sich Gelerntes mit einer Spritze übertragen? Ein Stück weit offenbar schon. David L. Glanzman von der University of California, Los Angeles, und Kollegen übertrugen ein Verhalten, das sie Seehasen der

[weiterlesen …]



Berlin, 13. bis 15.06.2018: Epigenetik für Historiker

30. April 2018 | Von | Kategorie: termine

www.mpib-berlin.mpg.de Am Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung findet diese spannende Konferenz statt, die gezielt ausloten möchte, ob und wie die Epigenetik als Brücke zwischen Geistes- und Naturwissenschaften funktionieren könnte. „Epigenetics: Innovation of Memory? Life Science Paradigms as Challenge and Opportunity for Historians“ heißt die Tagung (Epigenetik: Innovation des Gedächnisbegriffs? Pradigmen der Lebenswissenschaften als Herausforderung und Möglichkeit

[weiterlesen …]



Wenn das Großhirn schrumpft

27. April 2017 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Virginie Freytag et al.: A peripheral epigenetic signature of immune system genes is linked to neocortical thickness and memory. Nature Communications, 26.04.2017, doi: 10.1038/ncomms15193. Schon in jungen Jahren beginnt das menschliche Großhirn zu schrumpfen. Genauer gesagt: Die Großhirnrinde wird immer dünner. Einher mit diesem natürlichen Alterungsprozess geht eine Abnahme der Lern- und Gedächtnisfähigkeit. Gleichzeitig ist

[weiterlesen …]



Gedächtnisverlust im Alter epigenetisch bedingt?

2. November 2013 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Elias Pavlopoulos et al.: Molecular mechanism for age-related memory loss: The histone-binding protein RbAp48, Science Translational Medicine 5, 28.08.2013, 200ra115. Hirnforscher um den Nobelpreisträger Eric Kandel, New York, entdeckten, dass ein bestimmtes Eiweiß eine zentrale Rolle bei der abnehmenden Gedächtnisleistung älterer Menschen spielt. Die Substanz heißt RbAp48 und wird in bestimmten Zellen einer für das

[weiterlesen …]