Beiträge zum Stichwort ‘ UBE3a ’

Neue Behandlungsstrategie gegen Angelman-Syndrom

7. Januar 2012 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Hsien-Sung Huang et al.: Topoisomerase inhibitors unsilence the dormant allele of Ube3a in neurons. Nature 21.12.2011, Online-Vorabpublikation. Das Angelman-Syndrom ist eine schwere neurologische Entwicklungsstörung, die auftritt, wenn ein Kind von der Mutter ein verändertes, stumm geschaltetes oder defektes Gen für ein bestimmtes Protein namens UBE3a geerbt hat. Das väterliche Gen kann den Ausfall nicht kompensieren,

[weiterlesen …]