Beiträge zum Stichwort ‘ Diabetes ’

Epigenetik und Diabetes

20. November 2014 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien

idw-online.de/pages/de/news599812 Seit Mitte des Jahres wird das deutsch-französische Forschungsprojekt EpiGlyko vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 860.000 Euro unterstützt. Unter Federführung des Hemholtz Zentrum München sollen die epigenetischen Folgen eines dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegels, wie ihn eine Diabeteserkrankung mit sich bringt, aufgeklärt werden.



Epigenetische Botschaften im Sperma

7. September 2014 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Johannes Bohacek et al.: Pathological brain plasticity and cognition in the offspring of males subjected to postnatal traumatic stress. Molecular Psychiatry, 05.08.2014, Online-Vorabpublikation. Elizabeth J. Radford et al.: In utero undernourishment perturbs the adult sperm methylome and intergenerational metabolism. Science, 10.07.2014, Online-Vorabpublikation. Noch im Mai erschien eine Studie, die nahe legt, dass so genannte Mikro-RNAs,

[weiterlesen …]



Epigenetischer Marker für Übergewicht

9. Juni 2014 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Katherine J. Dick et al.: DNA methylation and body-mass index: a genome-wide analysis. Lancet, 12.03.2014, Online-Vorabpublikation. Ein internationales Forscherteam hat jetzt mit Hilfe einer Epigenom-weiten Assoziationsstudie einen klaren Zusammenhang gefunden zwischen einer bestimmten epigenetischen Veränderung und dem Body-Mass-Index (BMI) von Menschen. Dazu analysierten die Forscher die Epigenome aus Blutzellen von 459 Menschen und verglichen an

[weiterlesen …]



Sport verändert Epigenom von Fettzellen

5. November 2013 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Tina Rönn et al.: A six months exercise intervention influences the genome-wide DNA methylation pattern in human adipose tissue. PLOS Genetics 9, 27.06.2013, e1003572. Epigenetische Schalter lassen sich auch durch Änderungen des Lebensstils verstellen. Am Beispiel Sport bestätigten das jetzt Epigenetiker um Charlotte Ling, Schweden. Sie verordneten 23 unsportlichen Männern ein sechsmonatiges Trainingsprogramm. Dann verglichen

[weiterlesen …]



„Rising Star“ der Diabetesforschung

2. November 2013 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien

www1.ie-freiburg.mpg.de Andrew Pospisilik und Kollegen vom Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik in Freiburg werden ihre bahnbrechende Arbeit zur Epigenetik von Diabeteszellen demnächst mit 30.000 Euro Unterstützung fortsetzen können. Das Preisgeld des European Rising Star Award der europäischen Diabetesgesellschaft soll in ein neues Projekt zur Erforschung der epigenetischen Veränderungen bei Diabetes fließen.



Epigenetik im Web

3. April 2013 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien

www.beginbeforebirth.org Begin before birth heißt eine neue Internetpräsenz, die Laien umfassend und plakativ über das Phänomen der perinatalen Programmierung aufklärt. Motto: „What happens in the womb can last a lifetime“. Selbstverständlich spielt die Epigenetik auf dieser Website die Hauptrolle. Immerhin ist sie maßgeblich beteiligt an der frühkindlichen und vorgeburtlichen Prägung von psychischen und physischen Eigenschaften

[weiterlesen …]



Kommt die Anti-Aging-Pille?

1. April 2013 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Basil P. Hubbard et al.: Evidence for a common mechanism of SIRT1 regulation by allosteric activators. Science 339, 08.03.2013, S. 1216-1219. Hua Yuan & Ronen Marmorstein: Red wine, toast of the town (again). Science 339, 08.03.2013, S. 1156-1157. Mahedevan Lakshminarasimhan et al.: Sirt1 activation by resveratrol is substrate sequence-selective. Aging 5, 03 / 2013, Online-

[weiterlesen …]



Perinatale Programmierung

1. Januar 2012 | Von | Kategorie: wirtschaft, projekte & medien

Andreas Plagemann (Ed.): Perinatal programming: the state of the art. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2012. Derzeit verändert sich der Blick auf die Entstehung und Vorbeugung von Krankheiten dramatisch. Nicht zuletzt dank der Entdeckungen der Epigenetik wird klar, dass die Veranlagung zu vielen Krankheiten bereits auf Umwelteinflüsse während der Zeit im Mutterleib und in den ersten

[weiterlesen …]



Den Kampf gegen Fettsucht früher beginnen

9. Oktober 2011 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Peter D. Gluckman et al.: Losing the war against obesity: The need for a developmental perspective. Science Translational Medicine 3, 27.07. 2011, S. 93cm19. Wer den Kampf gegen die wachsende Zahl stark übergewichtiger Menschen und das damit steigende Risiko für Folgekrankheiten wie Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Leiden und manche Arten von Krebs noch gewinnen wolle, müsse sich verstärkt

[weiterlesen …]



Schlank machende Mikro-RNA

4. Oktober 2011 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Lei Sun et al.: Mir193b-365 is essential for brown fat differentiation. Nature Cell Biology 13, 10.07.2011, S. 958-965. Säugetiere besitzen zwei Sorten von Fettgewebe: weißes und braunes. Das weiße dient als Energiespeicher und macht Menschen übergewichtig, wenn es überhand nimmt. Das braune verbrennt dagegen Fette, um Wärme zu erzeugen und beugt damit Übergewicht vor. Neugeborene

[weiterlesen …]