Beiträge zum Stichwort ‘ Chromatin ’

Dem Erbgut bei der Arbeit zusehen

27. Juli 2017 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Horng D. Ou et al.: ChromEMT: Visualizing 3D chromatin structure and compaction of the human genome in interphase and mitotic cells. Science 357, 28.07.2017, eaag0025.  Daniel R. Larson & Tom Misteli: The genome – seeing it clearly now. Science 357, 28.07.2017, S. 354-355. Kaum zu glauben, aber bis heute wusste man nicht, wie es wirklich

[weiterlesen …]



Neues epigenetisches Angriffsziel für Krebs

9. Januar 2017 | Von | Kategorie: onkologie

Cristina Morales Torres et al.: The linker histone H1.0 generates epigenetic and functional intratumor heterogeneity. Science 353, 30.09.2016, S. 1514. Fast allen bösartigen Tumoren ist gemein, dass ihre Zellen sehr uneinheitlich sind. Manche der Krebszellen teilen sich häufig und sind aggressiv, andere weniger. Bislang ist aber weitgehend unklar, was diese Heterogenität der Krebszellen verursacht. Jetzt

[weiterlesen …]



Leukämietypen haben unterschiedliches Chromatin

29. Juni 2016 | Von | Kategorie: onkologie

André F. Rendeiro et al.: Chromatin accessibility maps of chronic lymphocytic leukaemia identify subtype-specific epigenome signatures and transcription regulatory networks. Nature Communications, 27.06.2016, 7:11938. Die Chronisch Lymphatische Leukämie (CLL) ist die häufigste und eine der vielfältigsten Arten von Blutkrebs. Manchmal verläuft sie aggressiv, oft aber auch vergleichsweise harmlos. Dennoch ist es schwierig, die Patienten aufgrund

[weiterlesen …]



Heidelberg, 27. bis 30.08.2016: Transkription und Chromatin

15. Juni 2016 | Von | Kategorie: termine

www.embl.de/training/events/2016/TRM16-01/index.html Schon zum 12. Mal findet diese bewährte Konferenz des European Molecular Biology Laboratories (EMBL) statt. Seit 20 Jahren treffen sich Experten für die Transkription von Genen in Heidelberg und diskutieren hier wichtige Neuigkeiten auf diesem Gebiet.



München, 10. bis 12.03.2016: Chromatindynamik

4. Februar 2016 | Von | Kategorie: termine

www.sfb1064.med.uni-muenchen.de/chromatin_symposium_2016/index.html Das Chromatin genannte Gemisch aus DNA und angelagerten Proteinen ist ständig im Wandel. Durch epigenetische Veränderungen ist es mal mehr, mal weniger dicht gepackt, ändert seine Lage im Raum und vieles mehr. Auf diesem Weg reagiert es unter anderem auf Umwelteinflüsse und verstellt die Aktivierbarkeit von Genen. Diese wichtigen Prozesse sind Thema der Münchner

[weiterlesen …]



Chromatin reagiert auf Hungerstress

23. November 2015 | Von | Kategorie: grundlagenforschung

Ina Kirmes et al.: A transient ischemic environment induces reversible compaction of chromatin. Genome Biology 16, 05.11.2015, 246. In den letzten Jahren hat die Lichtmikroskopie große Fortschritte gemacht, was in der Verleihung des Nobelpreises für Chemie im Jahr 2014 für die Technik der superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie gipfelte (an Eric Betzig, William E. Moerner und Stefan Hell).

[weiterlesen …]



Baumeister des Chromatins an Krebs beteiligt

21. Juli 2015 | Von | Kategorie: onkologie

Cigall Kadoch & Gerald R. Crabtree: Mammalian SWI/SNF chromatin remodeling complexes and cancer: Mechanistic insights gained from human genomics. Science Advances 1, 12.06.2015, e1500447. So genannte Chromatin umbauende Komplexe (chromatin remodeling complexes) sind Zusammenschlüsse mehrerer Proteine, die den Histon-Code verändern und dabei beeinflussen, wie dicht das Chromatin gepackt ist. Das wiederum hat entscheidenden Einfluss darauf,

[weiterlesen …]



Marburg, 14. bis 16.09.2015: Chromatinveränderungen bei Differenzierung und Krebs

16. April 2015 | Von | Kategorie: termine

www.TRR81.org Das dritte internationale Symposium des deutsch-niederländischen Sonderforschungsbereichs TRR 81 zur Erforschung der Chromatinbiologie findet dieses Jahr in Marburg statt. Dem Organisationskomitee aus Marburg, Gießen und Rotterdam gelang es erneut, angesehene Referenten aus aller Welt zu „ihrem” Thema zu gewinnen: „Chromatin Changes in Differentiation and Malignancy”. Unter anderem sprechen Henk Stunnenberg (Nijmegen), Mark T. Bedford

[weiterlesen …]



Mainz, 04. bis 07.06.2015: DNA-Reparatur und Genom-Stabilität

24. März 2015 | Von | Kategorie: termine

www.imb-mainz.de/seminars-meetings/meetings/the-2015-imb-conference 4.06.2015 bis 7.06.2015 Im Frühsommer findet am Institut für Molekularbiologie (IMB) in Mainz erneut eine Tagung zum Thema Epigenetik statt. Diskutiert werden neueste Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Chromatinforschung. Genauer geht es um kleine epigenetische Veränderungen des Protein-DNA-Gemischs und ihre Rolle bei der Reparatur der DNA sowie der Kontrolle der Aktivierbarkeit von Genen. Keynote

[weiterlesen …]



Heidelberg 06. bis 10.05.2015: Chromatin und Epigenetik

24. März 2015 | Von | Kategorie: termine

www.embl.de/training/events/2015/CHR15-01/index.html   06.05.2015 bis 10.05.2015 Diese Konferenz am Europäischen Labor für Molekularbiologie (EMBL) in Heidelberg möchte Wissenschaftlern die Möglichkeit geben, sich über die neuesten Trends im Bereich Chromatinbiologie, Epigenetik und Epigenomik zu informieren sowie eigene Resultate zu präsentieren. Es ist den Veranstaltern gelungen, gleich mehrere weltweit bekannte Forscher als Redner zu gewinnen, etwa Asifa Akhtar

[weiterlesen …]