Intro September 2014

1. September 2014 | Von | Kategorie: intro

spork-introDieses Intro möchte ich den Mitherausgebern widmen. Fast alle waren schon bei der ersten Ausgabe vor mehr als vier Jahren dabei. Seitdem geben sie mir regelmäßig Rückmeldungen, schreiben gelegentlich ein Intro, und versorgen mich immer wieder mit Tipps für zukünftige Themen. Vor allem aber sorgen sie dafür, dass Sie, liebe Leser, keinen fachlichen Unfug lesen müssen. Es sind immer wenigstens zwei Mitherausgeber, oft sogar mehr, die meine Texte vor Drucklegung gegenlesen und mit nützlichen Kommentaren und Korrekturen versehen.

All das machen die Experten unentgeltlich, ein Umstand der längst nicht mehr selbstverständlich ist. Und sie machen es zuverlässig. Mich wundert dabei oft, woher sie überhaupt die Zeit für das Engagement nehmen. Denn sie dürften allesamt beruflich ziemlich eingespannt sein, sei es als praktizierende Hämato-Onkologen, als Medizinprofessoren oder in der Forschung. Wie erlesen der Kreis der Mitherausgeber ist, zeigt nicht zuletzt der Umstand, dass sie regelmäßig unter den Autoren jener Studien auftauchen, die ich für die Berichterstattung auswähle. Auf diese Studien aufmerksam machen sie mich meist nicht – vermutlich aus Bescheidenheit.

In der vorliegenden Ausgabe sind das übrigens Alex Meissner (gleich zwei Mal: Epigenetische Landschaft des Anfangs und Das Alzheimer Epigenom) und Jörn Walter (Wie Stammzellen gefährliches Erbgut stummschalten). Ulrich Mahlknecht vermeldet zudem einen besonderen Erfolg, zu dem ich gerne gratuliere: Die Fachzeitschrift Clinical Epigenetics, deren Chefherausgeber er ist, hat auf Anhieb einen erstaunlich hohen Einflussfaktor erreicht.

Also, liebe Mitherausgeber: Dankeschön!

Herzlich, Ihr Peter Spork

(Foto: Tilman Frischling)

Ältere “Intros” können Sie hier aufrufen.

Schlagworte: , , ,